Das soziale Projekt
A A A

Aktuelle Meldungen

09.03.2007

Tag der Betriebe in der K-Schule Passau


Am 09.03.2007 findet in der K-Schule Passau der sogenannte Tag der Betriebe statt. Lesen hier mehr dazu.
05.03.2007

Eigene Flyer für die Job-Chance-K


Die Job-Chance-K erhält eigene Flyer um Ihr Anliegen publik zu machen.
01.03.2007

Mailingaktion der Job-Chance-K


Die Werbeagentur 3geist erstellt Mailingkarten für die Job-Chance-K. Der Druck wird von der Druckerei Rothe in Passau gesponsort. Lesen Sie mehr hierzu unter Aktuelles.
14.02.2007

Eigene Geschäftspapiere für die Job-Chance-K


Die Job-Chance-K erhält eigenes Briefpapier und Visitenkarten. Die Druckerei Dorfmeister in Tittling sponsort den Druck.
11.01.2007

Die Niederbayerische Wirtschaft berichtet


Die IHK-Zeitschrift Niederbayerische Wirtschaft berichtet über die Job-Chance-K. Lesen Sie den  kompletten Bericht in der Rubrik Presse.
5.12.2006

Job-Chance-K geht online


Die Website der Job-Chance-K ist im WWW freigeschaltet. Unter www.job-chance-k.de können Sie sich über das Projekt der K-Schule Passau informieren.
10.11.2006

Grußwort Bayerische Staatsministerin Stewens


Die Bayerische Staatsministerin Christa Stewens gratuliert dem Team vom sozialen Projekt. Lesen Sie hier das Grußwort der Ministerin.

Aktuelles

Tag der Betriebe am 09.03.2007

Am Freitag den 09.03.2007 findet in der K-Schule Passau der sog. Tag der Betriebe statt. Hierzu wurden mit Hilfe von Mailingkarten und persönlichen Anschreiben Betriebe eingeladen.

Der Tag der Betriebe ist eine Infoveranstaltung zur beruflichen Integration körperbehinderter Jugendlicher. Die Jugendlichen sprechen hier über ihre Tätigkeiten im Praktikum. Betriebe können sich mit anderen Betrieben über ihre Erfahrungen mit den Jugendlichen austauschen. Interessierte können sich unverbindlich Informationen einholen. 


Die Job-Chance-K erhält eigene Flyer

Die Werbeagentur 3geist gestaltet Flyer für die Job-Chance-K. In diesen wird das Anliegen des Projektes Job-Chance-K nochmal ausführlich beschrieben und erklärt. Zielgruppe sind hauptsächlich Betriebe die so die Gelegenheit bekommen sich in Ruhe nochmal über die Job-Chance-K, deren Ziel und die Vorteile für die Betriebe zu informieren.


Die Werbeagentur 3geist plant eine Mailingaktion für die Job-Chance-K

Am 09. März findet in der K-Schule der "Tag der Betriebe" statt. Um diesen zu bewerben wurden Mailingkarten in 3 verschiedenen Ausführungen gestaltet. Diese werden von der Druckerei Rothe in Passau gedruckt. Die Druckkosten werden komplett von der Druckerei Rothe übernommen.


Die Job-Chance-K erhält eigenes Briefpapier und Visitenkarten

Die Job-Chance-K bekommt ihr neu gestaltetes Briefpapier und eigene Visitenkarten. Der Druck der Geschäftspapiere wurde von der Druckerei Dorfmeister in Tittling gesponsort und ist für die K-Schule kostenlos. 


Die Niederbayerische Wirtschaft berichtet 

Die IHK-Zeitschrift Niederbayerische Wirtschaft berichtet über die Job-Chance-K. Lesen Sie den  kompletten Bericht in der Rubrik Presse.


Die Job-Chance-K geht online

Die Website der Job-Chance-K ist im WWW freigeschaltet. Unter www.job-chance-k.de können Sie sich über das Projekt der K-Schule Passau informieren.


Konzepte nehmen Form an

Nach dem Grobkonzept wird am kommenden Montag nun auch das Feinkonzept der K-Schule übergeben. Darin ist aufgeführt, mit welchen Werbemitteln und Marketingaktionen sich die K-Schule künftig in der Öffentlichkeit präsentieren wird.
Die Verantwortlichen Herr Bischof und Herr Schneider freuen sich schon auf das Ergebnis.


Ein Grußwort vom Bayerischen Staatsministerium 

Die Bayerische Staatsministerin für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen ist begeistert von der Idee "Das soziale Projekt". Lesen Sie hier das komplette Grußwort von Frau Christa Stewens.


Entscheidung gefallen!

Gestern Nachmittag ist die Entscheidung über die Organisationen gefallen. Die Jury ist zu dem Ergebins gekommen, dass das private Förderzentrum K-Schule Passau den Zuschlag erhalten soll. Wir gratulieren dem Gewinner der Abstimmung und freuen uns auf die kommenden Aufgaben. (31.10.2006)


Nur noch ein paar Tage...

...bis die Entscheidung der Jury fest steht. Anfang nächster Woche können Sie auf www.das-soziale-projekt.de lesen, welche Organisation von der Jury gewählt worden ist.

Heute am frühen Nachmittag waren Bernhard Fischer und Christian Poepel mit tatkräftiger Unterstützung von Monika Zieringer in der Passauer Fußgängerzone unterwegs. Ziel war es, eine Person aus Passau in die Entscheidung mit einzubeziehen.Wer die Stimme für das soziale Projekt abgeben durfte, wird nächste Woche zusammen mit dem Ergebnis bekannt gemacht.

Bis dahin ein wunderschönes Wochenende. Und nicht vergessen... Es gibt bei diesem Projekt keine Verlierer! (27.10.2006)


Das soziale Projekt zu Gast bei unserRadio

Gestern Abend war es nun so weit. Bernhard Fischer und Christian Poepel waren zu Gast bei unserRadio. Im Gespräch mit Herrn Degenhart wurde das soziale Projekt im Zeitraum von 18:00 Uhr bis 18:45 Uhr vorgestellt.

Gesprochen wurde über die Idee, wie die Idee zustande kam, welche sozialen Organisationen an dem Projekt beteiligt sind und was der Benefit für die Organisationen ist.

Die Idee und Umsetzung des sozialen Projektes fand bei unserRadio große Zustimmung und Begeisterung. (27.10.2006)


Das soziale Projekt in der Passauer Woche

Heute wurden das soziale Projekt, die Initiatoren Bernhard Fischer und Christian Poepel und die teilnehmenden Organisationen in einem Artikel (S. 11) der Passauer Woche vorgestellt. » zum Pressebericht (18.10.2006)


Das soziale Projekt bei unserRadio

Am Montag, 23. Oktober 2006 stellen Bernhard Fischer und Christian Pöpel "Das soziale Projekt" und die teilnehmenden Organisationen in der Sendung "Treffpunkt Kirche" von 18:00 bis 19:00 Uhr mit Moderator Helmut Degenhart bei unserRadio vor. (17.10.2006)


Heute wurde die Selbstdarstellung des Lukas Kern Kinderheims veröffentlicht. Somit können Sie sich über alle ausgewählten Organisationen informieren. Viel Spaß! (16.10.2006)
Die ersten Selbstdarstellungen der Organisationen sind eingetroffen. (13.10.2006)
Am Montag, 16.10.2006 werden die Organisationen erstmals im Internet vorgestellt. (12.10. 2006)
Projektstart über die Medien verschiebt sich um eine Woche auf den Mittwoch, 18.10.2006. (08.10. 2006)
Die Webseite www.das-soziale-projekt.de geht Online. (29.09.2006)
nach oben Seite drucken
© Christian Pöpel und Bernhard Fischer, 2006 Stand: 11/2007